Gründe für eine Dyskalkulie

Es gibt mehrere Faktoren für das Entstehen einer Dyskalkulie: u. zw. genetische (Dyskalkulie wird „vererbt“), neurowissenschaftliche und kognitive Einflüsse. Umweltfaktoren (Elternhaus, Schule) spielen gleichermaßen eine Rolle.

 

Die genauen kognitiven bzw. neurobiologischen Ursachen sind bis heute nicht geklärt. Da auch sprachliche Fähigkeiten bedeutsam sind, treten Rechen- und Rechtschreib-/Leseschwäche häufig gemeinsam auf. Weitere Folgen sind sekundär beteiligt wie Matheangst und können zu einem Teufelskreis führen, indem die Angst weitere Misserfolge produziert, die wiederum die Lernblockade verstärken und die Wahrscheinlichkeit von Versagen weiter erhöhen.

 

Beim Entstehen einer Dyskalkulie haben weder das Kind noch die Eltern Schuld daran: Es gibt immer mehrere Ursachen für Lernprobleme. Nur, weil ein Kind wenig lernt oder die Eltern wenig Zeit haben es zu unterstützen, entsteht keine Dyskalkulie.

Hier finden Sie uns

Lernreich
Berckhusenstr. 3
30625 Hannover (Kleefeld)

Kontakt

Rufen Sie an unter

 

0511 54 61 62 54 0511 54 61 62 54

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lernreich Rautenberg & Malinowski GbR

Impressum | Datenschutzerklärung